KAT 100

KAT 100

Am Donnerstag um 18 Uhr fiel der Startschuss für den KAT100 Miles, den längsten Ultratrail Österreichs, in Fieberbrunn.
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Perfekter Start zu den KAT100 Meilen im PillerseeTal

Am Donnerstag um 18 Uhr fiel der Startschuss für den KAT100 Miles, den längsten Ultratrail Österreichs, in Fieberbrunn. Begleitet von tosendem Applaus und unüberhörbaren Anfeuerungsrufen machten sich die 130 Trailrunner auf die Strecke. Der KAT100 Miles wird sowohl als österreichische Meisterschaft als auch als Qualifikationsrennen für den Ultra Trail du Mont Blanc (UTMB) ausgetragen, weshalb auch die Leistungsdichte enorm hoch ist. Neben der Premierensiegerin von 2019 Florina Vasutiu (ROU) sind auch Florian Probst (Sieger 24h Hochkönigman) und Esther Fellhofer (Siegerin Traunsee Bergmarathon 2021) am Start, die zweifelsohne zum engsten Favoritenkreis zu zählen sind. Lokalmatador Markus Reich wird versuchen, sich gegen die internationale Laufkonkurrenz zu behaupten. 173,7 Kilometer und 9.996 Höhenmeter liegen vor den Athleten. Die ersten Finisher wurden bereits am Freitag gegen 21.00 Uhr, nach rund 27 Stunden, erwartet.

“Der Start ist rundum gelungen. Auch das Wetter spielt mit, so dass die Läuferinnen und Läufer eine harte, aber auch beeindruckende Strecke erwarten können, die landschaftlich unglaublich reizvoll ist”

Thomas Bosnjak, Organisator des KAT 100

Gemeinsam mit dem KAT100 Miles starteten auch der KAT100 Endurance Trail mit 91,5 Kilometern und der KAT100 Ekiden Trail, bei dem die 173,9 Kilometer als Staffellauf für Zweier- und Viererteams zu bewältigen sind. Die ersten Finisher wurden gegen 21 Uhr erwartet. Im Anschluss an die ersten Zieleinläufe fand die offizielle Eröffnungsfeier des KAT100 2021 am Dorfplatz von Fieberbrunn statt, wo sich auch der Expo-Bereich, die Verpflegung und die Musik befanden.

KAT100-Video
Video abspielen

Unglaubliche Leistungen bei den KAT100 Miles

Jubelstimmung herrscht derzeit in Fieberbrunn und entlang der Strecke von Österreichs längstem Ultra Trail. Am Donnerstag um 18 Uhr fiel der Startschuss für den KAT100 Miles, der sowohl als Österreichische Meisterschaft als auch als Qualifikationsrennen für den Ultra Trail du Mont Blanc (UTMB) ausgetragen wird. 100 Meilen oder 173 Kilometer mit 9.996 Höhenmetern lagen vor den 130 Startern. Während durchtrainierte Läufer dafür wohl zwei Tage brauchen werden, um heute, Samstagnachmittag, die Ziellinie durch das Zentrum von Fieberbrunn zu überqueren, absolvierte der Österreicher Stefan Schaffer die Strecke in nur 26:11:15 Stunden und krönte sich damit zum Sieger. Erschöpft, aber sichtlich glücklich, lief der 43-Jährige unter dem tosenden Jubel der zahlreichen Zuschauer am Marktplatz in Fieberbrunn ins Ziel.

“Ich bin jetzt wirklich glücklich. Ich habe mich von Anfang an sehr gut gefühlt. In der Nacht mit dem Regen war es ziemlich hart, aber sobald die Sonne rauskam, fühlte ich mich immer besser”

Stefan Schaffer, Sieger KAT100 Miles

KAT100-Video 2
Video abspielen

Auch die ersten Ekiden (Staffellauf) und Endurance (91,5 Kilometer Distanz mit Ziel in Kitzbühel) wurden bereits am Freitag begeistert gefeiert.

Genauso enthusiastisch wie die KAT100-Läufer wurden auch die jüngsten Trailrunner angefeuert.  Auf den Strecken über 500, 1000 oder 1500 Meter (je nach Alter) wurden die Sechs- bis Sechzehnjährigen bejubelt.

Der Marathon Trail sowie der Speed Trail mit 24 Kilometern und der neu gestaltete Easy Trail fanden am Samstag statt. Der Start war wieder in Fieberbrunn.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
trailrunning24

trailrunning24

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr entdecken

Trailrunning24 Camp 2021

Lamer Winkel 24.-26. September 2021 –
Erkunde an drei Lauftagen die sensationellen Trails in der Region Lamer Winkel mit regionalen Guides. Dein Trailrunning Highlight 2021 – VERSPROCHEN!!!

Weiterlesen »
Scroll to Top